Vom Anwenderwissen zum exzellenten Produkt

ABB ist ein richtungsweisender Marktführer im Technologiesektor, der eng mit Kunden aus den Bereichen Versorgung, Industrie, Transport und Infrastruktur mit der Zielsetzung zusammenarbeitet, die Zukunft der industriellen Digitalisierung zu gestalten und entsprechende Werte zu schöpfen.

Vor einiger Zeit hatte es sich ABB zur Aufgabe gemacht, das MicroSCADA Energieautomationssystem zu aktualisieren. In diesem Zusammenhang führte Gofore eine eingehende Anwenderstudie durch, im Rahmen derer Personas für die jeweiligen Systembetreiber erstellt wurden. Hierbei wurden durch umfassende Befragungen vor Ort Bedürfnisse und Erwartungen der Anwender definiert und die jeweiligen Teams somit in die Lage versetzt, die Entwicklung entsprechender Funktionalitäten zu priorisieren.

Durch eingehende Betreiberuntersuchungen konnte das Team die prioritären Entwicklungsbereiche schließlich eindeutig identifizieren. Neue Systemfunktionalitäten, visueller Stil und UIs wurden entsprechend unter Berücksichtigung aktueller und zukünftiger Anwenderbedürfnisse und -erwartungen zielgerichtet entwickelt.

]

Human Centred Design als Grundpfeiler des UI Design

Um Anwenderbedürfnisse möglichst realitätsnah abbilden zu können, haben sich die UX-Designer von Gofore bewusst für einen HCD Designansatz entschieden und dabei Personas erstellt. Mit Hilfe dieser Personas wird die Anwenderfreundlichkeit hinsichtlich der Informationsbedürfnisse verschiedener Gruppen in jeder Entwicklungsphase überprüft, nachdem beispielsweise Unterschiede zwischen den Bedürfnissen eines Betriebs- und eines Schichtleiters bestehen. Durch die Erfahrung und das umfassende Know-how von Gofore ist sichergestellt, dass allen Beteiligten Gehör verschafft wird und sie in die Entwicklung einbezogen werden.

Eine Automatisierungslösung für verschiedene Arbeitsumgebungen

Das aktualisierte System bietet dem Anwender heute nun eine leicht verständliche und endgeräte-unabhängige Schnittstelle. MicroSCADA Pro wird an 12.000 Standorten eingesetzt. So kommt sowohl in der Energieversorgung und Ablaufsteuerung von Häfen, als auch in der Beleuchtungssteuerung von Museen ein und dasselbe Tool zum Einsatz.

Das Tool ist so flexibel, dass es an verschiedenste Szenarien, Anwender und deren Erwartungen angepasst werden kann.

Miika Mikkola

Miika Mikkola, Senior UX Designer Gofore Oy.